Achatina fulica Schnecke Tom und der Februar
588 Views

 

20180201-234255

 

Ich bin aufgewacht, weil wir bald eine Schwester bekommen und ich möchte sie herzlich Willkommen heißen. Das ist die Qualität des Februars.

Wir dürfen uns nun öffnen und das Neue willkommen heißen, offen für Neues sein, ihm Raum geben zur Ankunft und Entwicklung.

Es ist wichtig, dass wir genau jetzt nicht dicht machen, sondern empfänglich bleiben.

Sei es ein neues Projekt, eine Geburt, eine Planung - die auf Umsetzung wartet, JETZT ist es an der Zeit JA zu sagen!

 

Betrachte die Welt aus Deinem Herzen heraus und schau, wie wunderschön und vielfältig sie ist!

Alles ist möglich! Sieh Dich um. Die Natur hat bereits begonnen sich neu auszurichten. Die ersten zarten Pflänzchen recken sich gen Sonnenlicht empor, hinaus aus der dunklen schützenden Erde.

 

Du darfst das gleiche tun. Komm aus Deiner sicheren, gemütlichen Erde hervor, strecke Dich und Deine Fühler aus und erweitere Deinen Blick für die teils noch nicht sichtbare Entwicklung.

Bleibe dran, bleib bei Dir und beobachte.

Verharre dabei nicht wieder in einer (Winter-)Starre, sondern folge beharrlich Deinem Herzen, Deiner Seele.

Sie führt Dich zum Sonnenlicht, zur Wärme und Geborgenheit außerhalb der sicheren Erde, außerhalb Deiner Komfortzone.

Die Kunst ist es, durch die Angst zu gehen, über die Schwelle Deiner Blockaden - sie sind gar nicht da, waren es nur in Deinem Unterbewusstsein, gespeichert als Überzeugungen durch Erfahrungen längst vergangener Zeiten.

 

Vertraue Dir, Deiner Seele und gib all Deine Energie und Aufmerksamkeit in Deine Entwicklung samt Ruhephasen, agiere diesbezüglich in kleinen Schritten, denn es ist wie in einem Zyklus. Das heißt, dass Du ins Tun kommen solltest, aber nicht ins hektische Abhetzen, Druck machen oder ähnliches, nicht ins Über-Tun.

 

Und Gemach, Gemach, wir haben alle Zeit der Welt und es geht hierbei nur um Dich, nicht um andere. Vergleiche und Konkurrenzdenken sind absolut schädlich für Deinen Weg, denn sie lenken Dich schon wieder ab und sagen: "Geh hier entlang, das ist eine sichere Abkürzung." und in Wahrheit ist es nur die Rückholung ins "Funktions-System".

Diese Versuchungen lauern besonders in dieser Zeit Deines Durchbruches an allen Ecken, doch Du bleibst Dir und Deinem Herzen treu. 

 

Mach Dich groß, indem Du Dich aufrichtest und nicht, indem Du Dich von anderen auseinander ziehen lässt. Es ist zwar Deine Entscheidung, aber das Ende vom Lied ist, dass Dein Herz immer richtig liegt, sofern diese Worte der wahren Bedeutung annähernd nah kommen.

 

Die Energien im Februar beleuchten den Wachstum innen und außen. Deine kleinen Schritte mit dem beharrlichen Durchhaltevermögen sind gerade jetzt sehr wichtig. Dein gesamtes Potential, in all Deinen Körpern gespeichert, ist genau so vorhanden wie das Endergebnis Baum im kleinen Samen und Keim.

 

An dieser Stelle switchen die meisten Menschen oft um und gehen zu einem anderen Projekt über, zweifeln an dem bisherigen Plan oder geben ganz auf, denn die Angst vorm Versagen überrennt sie. In einem solchen Moment zieh Dich zurück in Dein Schneckenhaus und atme in Dich und in Dein Herz hinein, verbinde Dich mit Deinen Wurzeln in der Erde und finde wieder zurück in Deine Mitte. Dann kommt Dein nächster Schritt.

Viel Erfolg.

Bereits im Kindesalter spürte ich eine liebevolle Verbundenheit mit Tieren, der Natur und Menschen. Durch dieses Bewusst(e)Sein kann ich mit allen Wesen kommunizieren und erfahre wichtige Botschaften für mich und mein Umfeld. Auch Dir möchte ich in Freude und Begeisterung die universelle Sprache mit auf Deinen Weg in ein befreites authentisches Leben geben.