11.10.2017

Dackel-Spitz-Hündin Milli, ca. 1 Jahr alt

 

Was möchtest Du uns über die Welt sagen?

 

Milli: Die Welt ist ein riesen großer Abenteuerspielplatz mit ganz vielen wunderbaren Möglichkeiten zum Ausprobieren.

Die Vielfalt ermöglicht es uns allen, wirklich jede Erfahrung zu machen, die uns wirklich wichtig ist.

Und wenn Ihr mal traurig seid, weil etwas auf Anhieb nicht funktioniert oder Ihr von der Schaukel gefallen seid, steht wieder auf, richtet Eure göttliche Krone und macht Euch auf ein Neues bereit, die Erfahrung mit der Schaukel positiv zu verändern!

 

Hört auf Euch Grenzen einzureden. Es ist doch alles da, jede Hilfestellung wird Euch gereicht zum Ent-wickeln.

 

Wenn ich durch meine Welt laufe, hüpfe ich zwischendurch, springe ins hohe Gras, fetze durch seichtes Wasser am Strand, wirbel danach wieder durch den Sand, spiele fangen und Unbewusste erschrecken, damit Sie wieder mit den Füßen auf dem Boden landen und bewusst gehen ohne Grübelei und das tue ich aus meiner Freude heraus, aus meinem Sein und nicht um irgendein Ergebnis zu erzielen.

 

Was ich Euch über die Welt sagen will?

Geht spielen! Habt Freude, macht Euer Herz auf und lebt Euch in jede erdenkliche Situation, die Euch gut tut und Impulse gibt, immer mehr zu sein und weniger zu funktionieren.

Der Kopf macht die Angst.

Eure schlechten Erfahrungen bremsen Euch, aber warum lasst Ihr das zu?

 

Geh schaukeln, Ball spielen, laufen, malen, basteln, werkeln, tanzen, singen und all die lustigen freudebereitenden Dinge, die Ihr Menschen tun könnt.

Ent-deckt Eure Sonne in Euch, Euer Leuchten und Strahlen, seid frech und bringt andere zum Lachen, lacht selber viel, alles ist ein Spiel!

Und spielen kann jedes Kind, jedes Tier, also begrenze Dich nicht und sag: "Ich kann das nicht."

Für jeden Gedanken in diese Richtung, egal ob ausgesprochen oder nur gedacht, schmeiß Dir Münzen in ein Sparschwein, damit es Dir irgendwann etwas Freude bereitet, Dein Nichts-Können.

Halte jedes Mal inne, wenn Du diesen Gedanken bemerkst und tue etwas verrücktes, male mit Kreide auf der Straße, geh Blumen pflücken und schenke sie jemanden Fremdes - sei fröhlich!

 

Ihr habt so sehr Angst zu sein, dass Ihr immer etwas tut, weil Ihr so der Angst versucht zu entkommen und ein Alibi habt, um bloß nicht nur zu sein.

Das ist eine Abwertung und zeigt, wie weit ausgeprägt Euer Selbstwertgefühl ist.

Dein Selbstwertgefühl ist also klein, ändere das und spiele endlich wieder wie früher, als die Magie des Lebens noch in Dir wohnte! Finde diese Magie in Deinem Spiel, welches durch Dein Sein kreiert wird.

 

Halte nicht an Normen und Werten fest, die sind überflüssig und wurden erschaffen von einer kleinen Menge Menschen ohne Selbstwertgefühl, die versuchen Spielregeln zu erschaffen und durchzusetzen. Sie wollen Schiedsrichter spielen, um sich nicht mit ihrem eigenen Sein auseinandersetzen zu müssen. Und auch das gehört zum Abenteuerspielplatz Welt, wenn Ihr die Erde als solche bezeichnen wollt.

Wie hast Du früher reagiert, wenn Dir andere Kinder auf dem Spielplatz etwas verboten haben? Du hast trotzdem Dein Ding gemacht oder bist woanders hin gegangen zum Spielen ohne Verbote! Vielleicht hast Du Dich aber auch angepasst und Dein eigenes Sein vergessen.

 

Du kannst nicht Nichts. Mache freudig Deine eigenen Regeln und lasse auch diese wieder los, wenn sie beginnen Dich zu behindern. Nichts muss, es ist ein Spiel.

Und jetzt genieße es, beobachte es und bring Dich mit Deiner Liebe und Freude ein.

Bereits im Kindesalter spürte ich eine liebevolle Verbundenheit mit Tieren, der Natur und Menschen. Durch dieses Bewusst(e)Sein kann ich mit allen Wesen kommunizieren und erfahre wichtige Botschaften für mich und mein Umfeld. Auch Dir möchte ich in Freude und Begeisterung die universelle Sprache mit auf Deinen Weg in ein befreites authentisches Leben geben.