Meine Füße schwitzen
834 Views

 

Wow, die ersten 22 km haben wir als Miniherde hinter uns gelassen und das war richtig spannend, bereichernd und klar.

Tandri hat Hufschuhe abgestaubt, ich einen leichten Regenreitmantel, es gab viiiiele Möhrchen für meinen Fellnasenfreund und für mich lecker veganes Mittagessen und Kuchen zum Nachtisch und als Wegeration auf unserem ersten Halt.

Wir ließen das Wiehengebirge hinter uns, gingen über Eisenbahnschienen, Holzbrücken, Autobahnbrücken, durchstreiften Ortschaften wie Klosterbauerschaft, Bünde Spradow, Hiddenhausen und zu guter letzt kamen wir mit schwitzenden Füßen/Hufen in unseren Schuhen am Nachtlager von Tandri an.

Uns begegneten einige freundliche und glückliche Menschen, groß und klein, welche sich freuten, ein Pferdchen zu sehen und streicheln zu dürfen.

Wir sind auf morgen gespannt, weiter wagen wir uns nicht zu schauen...

So schmerzhaft die letzten Meter auch wurden, das Wandern mit meiner Herde fühlt sich soooooo gut an und berührt mich immer wieder zwischendurch in meinem Herzen, wie auch die lieben Worte, die uns mit auf den Weg gegeben wurden und werden - Tränen sind vorprogrammiert {#emotions_dlg.sun}

Meine erste kleine Weisheit: Einfach losgehen befreit.

Bereits im Kindesalter spürte ich eine liebevolle Verbundenheit mit Tieren, der Natur und Menschen. Durch dieses Bewusst(e)Sein kann ich mit allen Wesen kommunizieren und erfahre wichtige Botschaften für mich und mein Umfeld. Auch Dir möchte ich in Freude und Begeisterung die universelle Sprache mit auf Deinen Weg in ein befreites authentisches Leben geben.