Das Kind braucht einen Namen...
296 Views

 

Schon sehr lange existiert diese Internetpräsenz und hatte auch schon viele verschiedene Namen.

Nun, so kurz vor der Anmeldung beim Finanzamt, mache ich mir genau darüber immer mehr Gedanken.

 

Mit Simulakra fing alles an... Die Wahrnehmungsschulung, in erster Linie für Kinder, aber auch Erwachsene, die in der Natur und mit meinen Hunden neue Erfahrungen in ihrer Eigen- und Fremdwahrnehmung machen durften. Kindergeburtstage, Wandertage, Betriebsausflüge, es kamen verschiedene Menschen zu uns und erlebten die Illusionsbilder der Natur mit so vielen Facetten und komplexen Zusammenhängen.

Auch das Reiten wurde im kleinen Rahmen mit einbezogen dank Tandris Mutter Tildra vom Wappenhof, wie auch die Tierkommunikation - sie war immer Bestandteil meiner beruflichen Sehnsucht, wenn auch teils nur verdeckt im Hintergrund.

 

Kurz vor unserer Wanderung ohne Ziel fand man diese Seiten unter dem Julianevej, auf Föhr gelandet über Umwege kamen Seelenkommunikation und Tierkommunikation-Foehr dazu. Ein Jahr später folgte der Leichtsinn Club und nun vor kurzem mein Name.

 

Ein Angebot braucht auch eine Bezeichnung - das Kind braucht einen Namen!

 

Aber was ist, wenn all das ein großer Teil von mir ist?

Sei es die nonverbale Kommunikation in feiner schwingender Dimension, das Wahrnehmen von Energien; der Fernlehrgang, beruhend auf mindestens 12 Jahren eigener Erfahrung aus vielen Seminaren, Ausbildungen, Büchern, inspirierenden Seiten im Internet, den Seelen- und Tierkommunikationen und Begegnungen mit spirituell offenen Menschen, die teilweise noch mehr und klarer oder einfach anders wahrnehmen als ich... Auch die bald konkreter werdenden Pferdereisen, basierend auf jahrelangen Umgang mit verschiedensten Pferdetypen und deren Menschen, die Begleitung auf Ausritten und die eigene Wanderung mit Tandri, Frieda und Casper - das bin alles ICH.

 

Ich dachte viel darüber nach, ob ich nun auch noch eine Domain mit Pferdereise sichern soll oder nicht, ob es nicht noch einen konkreteren Namen für mein Angebot gibt, ob jemand etwas mit Leichtsinn Club anfangen kann oder nicht - vielleicht sogar Angst bekommt, bei mir zu Leichtsinn = Blödsinn angestiftet zu werden... Und dabei wurde mir klar, dass dieses ganze Namen suchen und Domains sichern aus einer Angst hervor trat, nicht gesehen zu werden, nicht gefunden zu werden, abgewertet zu werden, zu meinen, einen ganz besonderen großartigen Namen finden zu müssen, um etwas großartiges leisten und anbieten zu können - und das ist tatsächlich Blödsinn wink

 

Wir tragen alles in uns und wir haben alle einen Namen.

Die Angst zeigt uns nur einen noch blockierenden Punkt, der nicht das geringste mit unserem wahren Selbst zu tun hat. Sie wurde uns im Laufe der Zeit eingepflanzt, so funktioniert dieses System.

Schauen wir sie uns an und setzen sie aus, jeder ist sein eigenes System und darf entscheiden, was er tun und sein möchte und was nicht. 

Ich habe mich schon lange entschieden, all das hier zu sein, aber erst jetzt den Mut gefunden, an die Öffentlichkeit zu gehen und mich zu zeigen.

Durch all diese ineinander verwobenen Prozesse bekam das Logo heute eine kleine Erneuerung.

Und da der ständige Wandel mit zu mir gehört, wird es in den nächsten Tagen vermutlich noch mehr kleine Veränderungen geben smile aber keine Sorge, das Angebot bleibt wie es ist und die Pferdereise-Vision wächst weiter.

 

Dieses Kind braucht keinen Namen, denn es ist Ich.

Bereits im Kindesalter spürte ich eine liebevolle Verbundenheit mit Tieren, der Natur und Menschen. Durch dieses Bewusst(e)Sein kann ich mit allen Wesen kommunizieren und erfahre wichtige Botschaften für mich und mein Umfeld. Auch Dir möchte ich in Freude und Begeisterung die universelle Sprache mit auf Deinen Weg in ein befreites authentisches Leben geben.