Schublade auf und Vorstellung raus!
319 Views

 

Jeder und jede von uns kennt das: Man sieht, hört, riecht oder spürt etwas und verknüpft es sofort mit etwas ähnlichem Bekannten und meint zu wissen, um was es sich handelt... "Das weiß ich." oder "Das kenne ich." 

 

Aber kann man wirklich genau wissen, um was es geht?

 

Die vielen Erlebnisse und Erfahrungen, Gelerntes aufgenommen auf verschiedene Art und Weise ist in der Summe unser Wissen und unser Glauben. Einiges basiert auf wissenschaftlichen Themengebieten, erforscht durch studierte Professoren und Doktoren - wir nehmen das als die Wahrheit an und hinterfragen es nicht. Anderes wurde uns traditionell weitergegeben, von der Kultur unseres Umfeldes und unserer Ahnen geprägt, glauben wir an etwas, an eine höhere Macht in welcher Form auch immer.

All das sind Informationen von außen.

Wir nehmen diese als gegeben hin, werden "groß" damit und übernehmen diese Informationen, als seien sie unsere eigenen. Die Identifizierung mit dem Außen erfolgt und formt uns weiter. Wir sind infiziert...

 

Was ist wirklich von Dir?

 

Was ist eine innere Überzeugung, welche durch Äußerlichkeiten geboren wurde?

 

Ist es unsere Art zu lernen, um uns zu entwickeln?

 

Je mehr ich im Außen gesucht habe, nach Zeichen Ausschau hielt und Erwartungen ins Umfeld streute, desto mehr entfernte ich mich von meiner höheren Macht und der Gegenwärtigkeit. Ich wollte kreieren und habe manipuliert, unbewusst, aber auch bewusst um ein Ziel zu erreichen: mein Leben so zu leben, wie ich es mir als Kind vorgestellt habe. Wer hat sich nicht schon einmal selbst etwas vorgemacht und als Wahrheit geglaubt, dass es wirklich so ist, wie man in dem Moment meint? Und wenn das öfter passiert ist als einmal, erzeugt das eine Realität, die auf Verleugnungen des eigenen "wahren" Selbstes aufgebaut wurde.

 

Bist Du zu 100% ehrlich mit Dir selbst und Deinem Umfeld?

Ist die Vorstellung von etwas, wie es sein sollte, nicht eine Begrenzung von dem, wie es sein könnte?

Warum erschaffen wir durch vorgegebenes Wissen Rahmen und gehen nicht darüber hinaus?

 

Ich bin davon überzeugt, dass alles möglich ist! Mit dieser Vorstellung hebe ich alle Grenzen auf und bin offen für jegliche Möglichkeiten, an die mein Verstand in 1000 Leben nicht denken würde.

Es ist Zeit, großartig zu sein, groß zu denken und weit und liebevoll zu fühlen und zu handeln.

Wenn Du sagst: "Das geht nicht." geht es in Deinem Leben auch nicht. Das schöne daran ist, Du kannst Deine Überzeugung jeden Moment ändern, wandeln.

 

Bist DU bereit, jegliche Grenze aufzulösen?

Hast Du es satt, Dich klein zu halten und zu ducken, um bloß nicht aufzufallen oder gar abgelehnt zu werden?

Reiß Deine Schubladen auf und schmeiße alle begrenzenden Vorstellungen heraus!

Lebe und sei glücklich, tu Dir etwas Gutes wink

Bereits im Kindesalter spürte ich eine liebevolle Verbundenheit mit Tieren, der Natur und Menschen. Durch dieses Bewusst(e)Sein kann ich mit allen Wesen kommunizieren und erfahre wichtige Botschaften für mich und mein Umfeld. Auch Dir möchte ich in Freude und Begeisterung die universelle Sprache mit auf Deinen Weg in ein befreites authentisches Leben geben.