Wintersonnenwende und der Phönix aus der Asche
478 Views

 

Wenn ich mir so meine letzten Wochen ansehe und hineinspüre, fühle ich ein großes WOW + oh je.

Es war sehr turbulent, viele Klarheiten wurden belichtet und einige Hürden überwunden.

Und nun, in der längsten Nacht spüre ich etwas: ANGST!

 

Meine tief sitzenden Glaubenssätze, die mich blockieren und weiter aufhalten, zurückhalten und vor allem weiter klein halten "wollen", zeigen sich nun ohne Verschleierung.

Da sind sie also, deutlicher denn je in meinem Bewusstsein.

Doch die Dunkelheit dieser Nacht wird mit jedem bewusstem Atemzug heller und jeder folgende Tag lässt sie kürzer werden.

Wir sind nicht hier, um uns von Angst und Zweifel zermürben zu lassen.

Wir sind nicht hier, um uns für andere aufzugeben oder zu unterwerfen.

Wir sind hier, weil wir so sein dürfen wie wir in Wahrheit sind!

Wir sind hier, weil wir unsere Erde zu einem besseren Ort für uns Menschen, unsere Tierfreunde und die gesamte Natur machen wollen!

 

Was hält uns immer noch zurück?

Der Durchbruch ist seit Monaten spürbar und die Liebe und Annahme zu/von uns selbst wächst.

Das viele Regenwetter hat schon so viel gereinigt und weggeschwämmt.

In der längsten Nacht entzünden wir unser inneres Feuer für uns selbst, unser Umfeld und unsere Welt!

Es ist und bleibt die wichtigste Aufgabe, unser inneres Licht zum Leuchten zu bringen und wachsen zu lassen. Dabei fällt mir gerade das Wort AUFGABE auf. Aufgeben dürfen wir all unsere Zweifel und Ängste, auch wenn eine gesunde Angst eine Warnung vor Gefahr ist und uns retten kann.

Atme in Dich hinein, immer tiefer sinkst Du in Dein Inneres. Jeder Atemzug bringt Dich näher zu Deiner Seele. Spüre Deine Größe, spüre Deine Weisheit und umgib Dich mit diesem vollkommenen Gefühl wahrhaftig zu sein. Frage Deine Seele, was momentan Deine größte Herausforderung ist? Frage, wie Dein nächster Schritt aussieht und sieh ganz genau hin!

Diese Nacht darf Dir dienen, indem Du Deine Dunkelheit betrachtest, sie einhüllst in goldenes Licht - sie kann Dir nichts tun. Lasse die Angst vor ihr los, es ist alles gut.

 

Die Prüfungen sind da, um zu testen, wie standhaft Du bist. Behalte Dein Ziel im Auge und im Herzen und gehe erst auf etwas anderes zu, wenn Du Dein Ziel erreicht hast. Gib nicht auf, bleibe dran!

Selbst das Verbrennen des Phönix hält ihn nicht auf, sich neu geboren aus der Asche zu erheben!

Ich glaube an Dich und Deine lichtvolle Vision, erlaube Dir diesen Glauben ebenfalls.

Es wird länger hell von Tag zu Tag, eine Energie, die uns Kraft gibt und mehr als genügend Aufschwung, um uns aus der Asche zu erheben! Es ist eine Entscheidung, Deine, auf all Deinen Seinsebenen und mit all Deinen Körpern und Seinsanteilen JA zu Dir selbst zu sagen und das JA zu spüren, eine wundervolle innere Explosion findet in Dir statt, die Dein JA zu Dir selbst überall in den Bewusstseinsfelden verteilt und verbreitet, im Sinne von ausdehnt!!!

 

Wow, es kribbelt im Herzbereich und ein lustiges, glückliches Gefühl umhüllt mich. Wir sind so feine Wesen.

 

Bereits im Kindesalter spürte ich eine liebevolle Verbundenheit mit Tieren, der Natur und Menschen. Durch dieses Bewusst(e)Sein kann ich mit allen Wesen kommunizieren und erfahre wichtige Botschaften für mich und mein Umfeld. Auch Dir möchte ich in Freude und Begeisterung die universelle Sprache mit auf Deinen Weg in ein befreites authentisches Leben geben.