Der Blog wird nun zur Schneckenpost
231 Views

 

Nachdem ich mit der Achat - Schnecke Tom sprach, erinnerte ich mich an ein Tierkommunikations - Seminar bei einer meiner Lehrerinnen. 

Wir machten eine schamanische Reise und fanden dabei ein Helfertier der Tierkommunikation für unsere Übungspartnerin. Dieses besondere Tier sollte von nun an seinem Menschen zur Seite stehen in kniffligen Fällen von Tiergesprächen. 

Ich weiß nicht mehr, wer meine Partnerin war und welches Tier ich ihr aus der Reise mitbrachte, das Seminar fand 2006 statt, aber ich weiß wieder, wer in mein bewusstes Leben geholt wurde:

 

Die Schnecke.

 

Ich war erst enttäuscht, hatten andere Löwen, Einhörner oder Adler bekommen. Und ich stand da mit meiner kleinen schleimigen Schnecke mit Häuschen.

Natürlich versuchte ich mir die Enttäuschung nicht anmerken zu lassen und beschloss, mich mit der Wirbellosen anzufreunden, ihre Talente herauszufinden und führte ein langes Gespräch mit ihr.

In meinen Unterlagen konnte ich es leider nicht wieder finden, aber ich fühle noch, dass mir die Unterhaltung gut tat. Da ich jedoch selten schwierige Dialoge mit Tieren hatte, in denen ich hätte Rat von meiner Schnecke gebraucht, hielt dieser Kontakt nicht lange und ich vergaß... Sehr wahrscheinlich hätte sie mir zu jedem Gespräch noch weitere Infos aus ihrem Häuschen herausholen können, doch ich dachte einfach nicht daran.

 

Erst im letzten Jahr dämmerte mir die Erinnerung an der Oberfläche meines Unterbewusstseins.

Ich lernte tolle Menschen mit Achat - Schnecken kennen. Mein Freund war Feuer und Flamme und wollte Nachwuchs von den Riesenschnecken haben. Kurzer Hand bekamen wir die Großen samt Terrarium und Inneneinrichtung geschenkt, das passte uns allen sehr gut.

Ende des Sommers 2017 kreuzte dann auch noch eine weiße kleine Schnecke mit Haus meinen Weg auf einem Hundespaziergang. Es war eine besondere Begegnung und ich fotografierte sie.

 

20170806-143850

 

Ich fragte die Schnecke, warum sich unsere Wege kreuzen?

 

Ihr Antwort darauf war: "Weil Du lernen darfst, dass überall besondere Begegnungen stattfinden. Nimmst Du sie bewusst wahr und ernst, werden sie tolle Geschenke für Dich bereit halten. Meines ist die Beharrlichkeit den Weg zum Ziel zu Ende zu gehen, nicht mehr umzudrehen, sondern Deinen Weg endlich ganzheitlich anzunehmen und zu wandern."

 

Meinte sie das wandern symbolisch?

"Sowohl als auch. Halte Dein Ziel im Fokus, so kommst Du nicht von Deinem Weg ab."

 

Ich fragte noch nach einer weiteren Botschaft für mich...

"Wenn Du Dein Ziel erreicht hast, gibt es bereits ein neues, so wanderst Du von Ort zu Ort, von Situation zu Situation und bleibst Dir treu, weil Du Deinen Weg wählst und nicht den eines anderen versuchst zu laufen.

Das funktioniert nicht, wie Du gerade wieder schmerzlich feststellen durftest."

 

Dann wollte ich noch wissen, wo sie hin geht?

"Mein Ziel ist erreicht, wir haben uns getroffen."

 

20170806-143828

 

Und so schleimte sie weiter über den Wanderweg, bis meine lieben 3 Hundekinder mich Richtung nach Hause zogen.

 

Und nachdem ich nun mit einer unserer großen Achat - Schnecken sprach, wurde mir klar, dass der Blog von nun an Schneckenpost heißt und mehr oder weniger von unseren Schnecken geschrieben werden darf.

Natürlich übernehme ich das Tippen, Schneckenschleim lässt sich gar nicht sooooo leicht entfernen wink

 

In diesem Sinne wünsche ich Dir von Herz zu Herz alles Liebe, einzigartige Begegnungen und tolle Ziele!

 

Bereits im Kindesalter spürte ich eine liebevolle Verbundenheit mit Tieren, der Natur und Menschen. Durch dieses Bewusst(e)Sein kann ich mit allen Wesen kommunizieren und erfahre wichtige Botschaften für mich und mein Umfeld. Auch Dir möchte ich in Freude und Begeisterung die universelle Sprache mit auf Deinen Weg in ein befreites authentisches Leben geben.