Bereits im Kindesalter spürte ich eine liebevolle Verbundenheit mit Tieren und der Natur. Durch dieses Bewusst(e)Sein kann ich mit allen Wesen kommunizieren und erfahre wichtige Informationen für mein Umfeld. Auch Dir möchte ich in Freude und Begeisterung die Seelenkommunikation mit auf Deinen Weg in ein authentisches Leben geben.

Hörst Du die Sterne?
410 Views

Diesen Text habe ich eben online gefunden und bin sehr berührt, deshalb möchte ich ihn mit Dir teilen:

 

„In „The Lost World of the Kalahari“ schreibt Laurens van der Post über das Leben unter den Buschmännern der Kalahari-Wüste und beschreibt, wie schockiert sie waren, dass er die Sterne nicht hören konnte. 

Zuerst dachten sie, er würde scherzen oder lügen. Als ihnen klar wurde, dass er die Sterne wirklich nicht hören konnte, kamen sie zu dem Schluss, dass er sehr krank sein musste, und drückten ihre große Trauer aus. Denn die Buschmänner wussten, dass jeder, der die Natur nicht hören kann, die schwerste Krankheit von allen haben musste. 

 

Seit fast der gesamten Zeit, in der Menschen auf dem Planeten leben, waren regelmäßige Gespräche über die Artengrenze hinweg ein alltäglicher, natürlicher Teil des Lebens. 

Leider scheint dies in unserer heutigen Welt eine seltsame Einladung zu sein;

Den meisten Menschen fällt es schwer, ein solches Gespräch zu beginnen. Vielleicht liegt das daran, dass uns schon in jungen Jahren beigebracht wurde, die Natur als getrenntes, lebloses Objekt, als Ware wahrzunehmen.

Diese falsche Wahrnehmung scheint die Grundlage unserer kulturellen Missstände zu sein. 

 

Die Fähigkeit der Menschheit, die Empfindungsfähigkeit der Erde wahrzunehmen, ist entscheidend für unser Überleben und für alles Leben auf der Erde.  Die Sehnsucht nach einem Gespräch mit der Natur kann uns katalysieren. Und vielleicht sehnt sich auch die Natur nach dieser Beziehung zu uns ...“  ~ Rebecca Wildbear, das Animas Valley Institute  (Danke an Gill O’Sulliven)

 

 

Seelen - & Tierkommunikation 0